Die hier zurückgelegte Strecke hängt stark davon ab, ob Sie privat oder öffentlich versichert sind. Eine Private-Police zu kündigen bedeutet in der Regel, dass Sie ihnen beweisen müssen, dass Sie das Land tatsächlich dauerhaft verlassen haben. Die Versorgung reicht möglicherweise nicht aus, vor allem, wenn Sie sich innerhalb der EU bewegen. Es gibt Hinweise auf Fälle, in denen private Krankenversicherer sich geweigert haben, die Kündigung der Police anzuerkennen, ohne dass sie irgendeine Art von Beweis dafür haben, dass Sie nicht nur auf eine kurzfristige internationale Abordnung ausreisen. Wenn Sie sich außerhalb der EU bewegen und kein deutscher Staatsbürger sind, dann sind Sie außerhalb der europäischen Gerichtsbarkeit, und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie gezwungen sein werden, diese ziemlich lächerliche bürokratische Hürde zu überwinden. meine Namen Will und das ist meine Geschichte DONG DONG… hier ist der Deal. Ich lebe in Deutschland und im Oktober 2013 meine Frau und ich zog an einen neuen Ort das Haus, in dem wir waren ihr, als ich sie traf und sie hatte Einheit Medien Internet… Bevor wir umzogen, hatte sie versucht, den Vertrag zu kündigen, weil das neue Haus in einem Bereich war, in dem Unity-Medien nicht deckten, so dass wir einen neuen Internet-Provider finden mussten. Wir hatten zunächst einige Probleme, aber als wir keine Briefe oder Anrufe von ihnen erhielten, gingen wir davon aus, dass alles gut und fertig war und mit dem Konto UNTIL HEUTE 12.08.2016 abgeschlossen wurde, erhielten wir einen der gefürchteten gelben Umschläge in der Post, es ist ein Brief von den Gerichten im Namen der Unity-Medien… es gibt etwa 8 Monate im Wert von Zahlungen, die sie meine Frau für lange nach uns bewegt haben plus fast 2 Jahre Gerichtskosten und alles andere, was sie denken, dass sie einen Grund finden können, uns für zu berechnen….

so etwas mehr als 3 Jahre später wollen sie fast 900 Euro von uns… ich nicht wirklich sicher, was ich möchte von jemandem hier wissen, vielleicht, wenn jemand durch dies vor, wie Haben Sie es behoben, ist die Tatsache, dass sie nicht bieten konnte die Dienstleistung an einem anderen Ort zählen für die Kündigung des Vertrags, muss ich mit einem Anwalt zu sprechen, und warum über 3 Jahre später ist dies das erste, was wir hören, ist es eine gute Idee, sie zu nennen. Vielleicht ist es überhaupt kein Problem. Sie bezahlen für den Service, und wenn Sie ihn behalten möchten, müssen sie nur die Verbindungsnummern wechseln. Ich bin zweimal mit meinem Netcologne-Vertrag umgezogen. Es war nie ein Problem, da ich sie als DSL-Anbieter behalten wollte. Warum also nicht zuerst fragen? Wissen Sie, wer in Ihre alte Wohnung zieht? Haben Sie den nächsten Mieter gefragt, ob er ihn behalten will? Die Tatsache, dass sie den Service an Ihrem neuen Standort nicht erbringen konnten, entbindet Sie nicht von der Verantwortung für den Vertrag, den Sie unterzeichnet haben, da dieser Vertrag für einen völlig anderen Standort war.